Fahrer für Bürgerbusse

Ausreichend viele und geeignete Fahrer für Bürgerbusse zu finden und deren Motivation dauerhaft aufrecht zu halten, ist eine große Herausforderung. Folgendes ist zu bedenken:

a) In der Regel werden 6-10 ehrenamtliche FahrerInnen im wechselnden Einsatz benötigt

- Sie sollten gute Fahrkenntnisse nachweisen können
- Sie sollten eine hohe Sozialkompetenz besitzen, kommunikativ, freundlich und hilfsbereit sein
- Sie können über die Gemeinde über die Unfallkasse Hessen (UKH) unfallversichert sein
- Sie können (auf freiwilliger Basis) bei einer ärztlichen Untersuchung durchgecheckt werden
- Die entstehenden Kosten für Erste-Hilfe-Lehrgänge und die ärztliche Untersuchung können von der Gemeinde getragen werden
- Spezielle Fachkenntnisse, wie gebrechlichen Menschen oder Menschen mit Beeinträchtigungen beim Ein- und Aussteigen geholfen werden kann, sollten vorhanden sein oder erworben werden.

 

Weiterführende Informationen für Fahrer von Bürgerbussen: 

Bürgerbus realisieren!

 

vgl. Buchenauer (2012) Bürgerbussysteme im Vergleich, Mobilität im ländlichen Raum – Veranstaltungsunterlagen, 09.05.2012, Bahnhof Wabern. > > > PDF