Warum weniger Verkehr?

Der Schadstoffausstoß des mit fossilen Energie betriebenen Verkehrs ist erheblich. Unter Beeinträchtigungen der Gesundheit und der Qualität des Lebensraumes leiden sowohl Mensch als auch Natur. Eine ganze Reihe von Fakten sprechen dafür, die vom Verkehr ausgehenden Belastungen deutlich zu reduzieren. Dies gilt hinsichtlich des schnell voranschreitenden Klimawandels insbesondere für den CO2 - Ausstoß. 

Technische Erfolge auf diesem Gebiet werden in den meisten Fällen durch eine Erhöhung des Verkehrsaufkommens wieder zunichte gemacht. Ein Umstieg auf weitgehend CO2-neutrale und umweltfreundliche Antriebstechnologie ist noch nicht absehbar. Bis dahin untätig zu bleiben scheint unverantwortlich.

Eine bessere Auslastung der zur Verfügung stehenden Verkehrsmittel könnte die Belastungen wirksam reduzieren. Sie wäre jederzeit möglich, wenn Menschen mehr Bereitschaft zeigen würden, bei jemanden mitzufahren oder andere mitzunehmen. Auch das Teilen von Verkehrsmitteln ist ein Ansatz. Eine Nutzung des, für den jeweiligen Zweck  effizientesten Verkehrsmittels ist möglich, wenn mehrere Verkehrsmittel zur Auswahl stehen. Eine effiziente Kombination von privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb einer Strecke oder zu verschiedenen Anlässen (Intermodularer, bzw. Multimodularer Verkehr) kann ebenso einen Beitrag leisten.

 

Verkehrsbelastungen sollen abnehmen – der Umwelt, dem Klima, den Menschen und letztlich auch der Wirtschaftlichkeit zuliebe.